Download (93,3 MB)

Sukadev leitet die Teilnehmer der Yogalehrerausbildung zum Unterrichten der Wechselatmung verbunden mit der Samanu-Konzentration an.


 


Pranayama (Sanskrit: प्राणायाम prāṇāyāma m.) setzt sich aus den beiden Wörtern Prana ("Lebensenergie") und Ayama ("Ausdehnung, Kontrolle"; also: "Kontrolle über die Lebensenergie") zusammen und umfasst die verschiedenen Atemübungen des Yoga. Im engeren Sinne bedeutet Pranayama auch die Hemmung bzw. Unterdrückung des Atems und steht damit für die Kumbhaka genannte Phase der Atemverhaltung.


 


Wenn du gerne ein Seminar bei Yoga Vidya besuchen möchtest, klicke dazu hier.





Download (34,1 MB)

Sukadev leitet die Teilnehmer der Yogalehrerausbildung zum Unterrichten von Kapalabhati, Wechselatmung und Bhastrika an.


 


Pranayama (Sanskrit: प्राणायाम prāṇāyāma m.) setzt sich aus den beiden Wörtern Prana ("Lebensenergie") und Ayama ("Ausdehnung, Kontrolle"; also: "Kontrolle über die Lebensenergie") zusammen und umfasst die verschiedenen Atemübungen des Yoga. Im engeren Sinne bedeutet Pranayama auch die Hemmung bzw. Unterdrückung des Atems und steht damit für die Kumbhaka genannte Phase der Atemverhaltung.


 


Wenn du gerne ein Seminar bei Yoga Vidya besuchen möchtest, klicke dazu hier.





Download (54,3 MB)

Narendra geht auf Fragen ein, die den Yoga Unterricht betreffen. Mitschnitt aus den Yoga Vidya Sevaka Tagen 17.-19.12.2013 Möchtest auch einmal Mitarbeiter/in bei Yoga Vidya werden? Infos dazu findest du unter http://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft/moeglichkeiten-der-mitarbeit.html


 


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahre 2014.





Download (2,6 MB)

Näheres über eine Mithilfe in einem der Yoga Vidya Ashrams findest du im Internet, klicke dazu hier.

Leben und arbeiten in der Yoga Vidya Gemeinschaft „Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere und verwirkliche dich“ (Swami Sivananda) Ehrenamtliche Mitarbeit in Form von Seva, uneigennützigem Dienst, Karma Yoga ist ein wichtiger Aspekt im ganzheitlichen Yoga nach Swami Sivananda. Im Yoga Vidya Ashram ist es möglich, über die ehrenamtliche Mitarbeit an einem Leben in einer spirituellen Gemeinschaft teilzuhaben und Yoga zu praktizieren.





Download (15,3 MB)

Im Yoga geht es um Gotteserfahrung. Und als Sevaka bei Yoga Vidya kannst du Gott besonders erfahren. Sukadev gibt in diesem Kurzvortrag während des Mittwochmorgen-Satsangs Tipps für die Erfahrung Gottes im Alltag. Mitschnitt aus den Yoga Vidya Sevaka Tagen 17.-19.12.2013 Möchtest auch einmal Mitarbeiter/in bei Yoga Vidya werden? Infos dazu findest du unter http://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft/moeglichkeiten-der-mitarbeit.html


 


Dies ist eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahre 2014.